film-sterilisation-rectoIch habe ein Recht auf meinen Körper… STERILISATION

Dokumentarfilm, 1980 – 28 minuten – 16 mm, schwarz/weiss

Deutschschweizerdialekt (ohne deutsche Untertitel) ) mit französischen Untertiteln
Verkauf : JURA-FILMS „Kontakt

 

Regie Lucienne Lanaz
Drehbuch Cécile Wick
Mitwirkende Cécile Wick, Hans Etter, Dr. Peter Frei, Max Isler, Regula Scherrer, Dr. A. Warelas
Kamera Hans-Toni Aschwanden
Son Marc Champod, Klaus Gottschall
Techniker Max Isler
Tonmix Laurent Barbey
Schnitt René Matinet
Musik M.Sardou / J.Revaud

SYNOPSIS

In diesem Film wird über die Schwierigkeit berichtet, sich als junger, verantwortungs- und selbstbewusster Mensch, der nicht verheiratet ist und keine Kinder hat, sterilisieren zu lassen. Als Mann hat es Max etwas leichter, aber auch er muss seinen Standpunkt gegenüber der Gesellschaft und seinen Freun¬den verteidigen. Für die 24 jährige Cecile wird der Entschluss, sich sterilisie¬ren zu lassen zu einem harten Kampf. Sie versucht vergebens ihre Meinung gegenüber ihrer nächsten Umgebung und der Gesellschaft zu behaupten, zu überzeugen, dass ihr Ent¬schluss ein reichlich ausgereifter ist. Der Eingriff wird schlussendlich von einem verständnisvollen Arzt im Ausland vorgenommen.